View job here

Für das Drittmittel Projekt NAPROPERA des IGB in Berlin-Friedrichshagen suchen wir zum 15. März 2021 eine*n chemisch-technische*n oder biologisch-technische*n Assistent*in (m/w/d) für 14 Monaten.

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist das größte deutsche Zentrum für ökosystemare Forschung an Binnengewässern. Das IGB bietet hervorragende Labor- und Feldeinrichtungen für interdisziplinäre Forschung, groß angelegte experimentelle Einrichtungen sowie langfristige Forschungsprogramme und Datensätze. Es ist Mitglied des Forschungsverbundes Berlin e.V. und der Leibniz-Gemeinschaft (www.wgl.de).

Das von der Landwirtschaftlichen Rentenbank geförderte Projekt NAPROPERA bezieht sich auf die Entwicklung eines Teststreifens und einer Anwendungshilfe für die nachhaltige Prophylaxe mittels Peressigsäure-basierten Desinfektionsmitteln in Aquakulturbetrieben.

For a third-party project NAPROPERA of IGB in Berlin-Friedrichshagen we are inviting applications for the position of chemical-technical or biologicial technical assistant from March 15th 2021 for 14 months.

The Leibniz-Institute of Freshwater Ecology and Inland Fisheries (IGB) is the largest freshwater ecology research institute in Germany. IGB offers excellent laboratory and field facilities for interdisciplinary research, large-scale experimental facilities, and long-term research programs and data sets. It is a member of the Forschungsverbund Berlin e.V. and the Leibniz-Association (www.wgl.de).

The research project ‘NAPROPERA’ is funded by the German Landwirtschaftliche Rentenbank. The project aims to develop a test strip and an application instruction for the sustainable prophylaxis with peracetic acid-based disinfectants in aquaculture facilities

Ihre Aufgaben

  • Selbstständige Durchführung von ELISA, qPCR und Isolationsmethoden (DNA, RNA)
  • Auswertung von Ergebnissen sowie Dokumentation und technische Validation
  • Mitarbeit bei der Optimierung von Testverfahren sowie bei der Weiterentwicklung von bestehenden Applikationen
  • Mikrobiologische Analyse von Wasserproben
  • Einweisung und Unterstützung von Studenten bei Laborarbeiten

Ihr Profil

Erforderlich:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur Biologielaborantin /zum Biologielaborant, biologisch-technische/r Assistent/in oder vergleichbare Ausbildung
  • Solide molekularbiologische Laborerfahrung
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Excel
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Lernfährigkeit

Vorteilhafte zusätzliche Qualifikationen:

  • Erfahrungen in mikrobieller DNA-Isolation aus Umweltproben von Wasser und Biofilm
  • Erfahrungen in qPCR und ELISA mit Tierproben

Unser Angebot

Wir bieten  eine spannende und vielseitige Tätigkeit in einem international geprägten und dynamischenwissenschaftlichen Arbeitsumfeld. Wir fördern flache Hierarchien und aktive Teilnahme. Wir erlauben maximale individuelle Freiheit und ermöglichen es jedem, seine Kreativität nach besten Kräften zu entwickeln und einzusetzen.

Die Stelle wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) vergütet. Es handelt sich um ein Vollzeitarbeitsverhältnis mit 39 Wochenstunden. Die Stelle ist prinzipiell teilzeitgeeignet, und ist im Rahmen des Projekts NAPROPERA auf 14 Monaten befristet. Bei Verlängerung des Projekts besteht die Möglichkeit der befristeten Weiterbeschäftigung.

Wir fördern Ihre berufliche Entwicklung durch Qualifikations- und Weiterbildungsangebote und unterstützen aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Für Bewerber*innen jeglichen Geschlechts besteht Gleichstellung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bis zum 1. Februar 2021 mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer 01/2021 ausschließlich über unsere Rekrutierungsplattform unter: www.igb-berlin.de/stellenangebote.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Dr. Dibo Liu per E-Mail (liu@igb-berlin.de) zur Verfügung.

 

„Forschen für die Zukunft unserer Gewässer“ ist der Leitspruch des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB). Das IGB ist das bundesweit größte und eines der international führenden Forschungszentren für Binnengewässer. Wir möchten die grundlegenden Prozesse in Gewässern und deren Lebensgemeinschaften verstehen. Unser Forschungswissen hilft, den globalen Umweltveränderungen zu begegnen und Maßnahmen für ein nachhaltiges Gewässermanagement zu entwickeln. Das IGB ist ein vielfältiger und inspirierender Ort zum Forschen und Arbeiten. Wir fördern die individuelle Weiterentwicklung auf jeder Karrierestufe und stehen für lebendigen Austausch und Zusammenarbeit. Mit über 350 Beschäftigten und Gästen aus aller Welt forschen wir an fünf Standorten in Berlin und am Stechlinsee (Brandenburg) und sind eng mit nationalen und internationalen Universitäten und Partnern vernetzt. Wir sind Teil der Leibniz-Gemeinschaft, die deutschlandweit 96 eigenständige öffentliche Forschungsinstitute aus vielen verschiedenen Disziplinen vereint. www.igb-berlin.de

Your tasks

  • Independent implementation of ELISA, qPCR and isolation methods (DNA, RNA)
  • Evaluation of results as well as documentation and technical validation
  • Participation in the optimization of test procedures as well as in the further development of existing applications
  • Microbial analysis of water samples
  • Instruction and support on students’ lab work

Your profile

Required:

  • Completed training of biological lab workers, biological-technical assistant or other equivalent qualifications
  • Solid molecular biological lab experience
  • Very good written and oral proficiency in English or German
  • Experienced use of Microsoft Excel
  • Flexibility, reliability and ability to learn new skills

Appreciated addition qualifications:

  • Experiences in microbial DNA-Isolation from environmental water and biofilm samples
  • Experiences in qPCR and ELISA methods using animal samples

 

Our offer

We offer an interesting position in an international and dynamic scientific environment. We foster flat hierarchies and active participation. We allow maximum individual freedom, enabling everyone to develop and use their creativity to the best of their abilities.

Salary is paid according to the German salary scheme for the public sector (TVöD Bund). It is a full-time position with 39 working hours per week. The position is principally suited for part-time work, and is limited for 14 Months as part of the third-party project NAPROPERA. An extension of the position is possible in case of project extension.

We foster your career development by providing qualification and training opportunities. We actively support the reconciliation of work and family life. Applicants are treated equally regardless of gender. Applications of severely disabled persons with equal qualification will be given priority.

 

Are you interested?

We look forward to receiving your application with the usual documents (cover letter, CV, certificates) by 1st February 2021. Please state the job reference number 01/2021 and apply exclusively via our recruitment platform at www.igb-berlin.de/en/jobs.

Questions can be directed to Dr. Dibo Liu by e-mail (liu@igb-berlin.de).

 

 

“Research for the future of our freshwaters” is the mission of the Leibniz Institute of Freshwater Ecology and Inland Fisheries (IGB). The IGB is Germany’s largest and one of the leading international research centres for freshwaters. We seek to understand the fundamental processes governing freshwaters and their communities. Our research findings help to tackle global environmental changes and to develop measures for sustainable water management. The IGB is a diverse and inspiring place to work and conduct research. We promote individual development at every career level and stand for lively exchange and cooperation. With more than 350 employees and guests from all over the world, we conduct research at five locations in Berlin and at Lake Stechlin (Brandenburg). IGB closely collaborates with numerous national and international universities and other partners in science and society and is a member of the Leibniz Association, which connects 96 independent public research institutes in Germany. www.igb-berlin.de