View job here

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist das größte deutsche Zentrum für ökosystemare Forschung an Binnengewässern. Es ist ein Institut des Forschungsverbundes Berlin e.V., der Träger von acht außeruniversitären naturwissen­schaftlichen Forschungsinstituten in Berlin ist und von der Bundesrepublik Deutschland und der Gemeinschaft der Länder finanziert wird. Die Forschungsinstitute sind Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft.

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Abteilung Verwaltung sucht im Rahmen einer Elternzeitvertretung zum 1. Oktober 2018 eine/einen

 

Leiter/-in des Organisationsbereiches wissenschaftliche Bibliothek

 

Die Stelle wird nach TVöD Bund (100%) vergütet und ist bis zum 30.09.2019 befristet. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet (80%).

 

Die wissenschaftliche Bibliothek des IGB ist eine moderne Servicestelle für wissenschaftliche Informationen und zusätzlich zu der zu besetzenden Position mit einer Vollzeitstelle (gehobener Dienst) ausgestattet.

 

Aufgabenbereich:

  • Leitung der wissenschaftlichen Fachbibliothek, insbesondere Medienerwerbung und Bestandsmanagement (vorrangig Lizenzen und Abonnements) und Koordinierung von Bibliotheksdienst- und Serviceleistungen
  • Weiterführung und Abschluss des Aussonderungsprojekts mit Schwerpunkt Zeitschriftenaussonderung
  • Konzeptionelle und organisatorische Fortführung der Open-Access-Dienste der Bibliothek, insbesondere für den grünen und goldenen Weg, Beratung und Dienstleistung für Forschende des Instituts
  • Pflege der institutsinternen Publikations- und Leistungsdatenbank und Erstellung von Auswertungen
  • Weiterentwicklung der Planung und Implementierung eines neuen Forschungsinformationssystems (FIS) in Zusammenarbeit mit dem IGB-Datenbankmanagement und der wissenschaftlichen Referentin des IGB
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des institutsinternen Netzwerks zwischen Bibliothek, Öffentlichkeitsarbeit und wissenschaftlichen Datenbankmanagement
  • Zusammenarbeit mit regionalen Partnern sowie Mitarbeit in fachlichen Gremien und Arbeitsgruppen

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (B.Sc. oder Master) in Informations- und Wissensmanagement oder Bibliotheks- und Informationsmanagement bzw. einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Gute Kenntnis von aktuellen Entwicklungen im Bereich Open Access und Open Science, insbesondere im wissenschaftlichen Publikationswesen
  • IT-Kompetenz: praktische Erfahrungen mit Bibliotheksanwendungen und Schnittstellen (Katalogsystem Alephino oder vergleichbar, bibliothekarische Metadatenformate, MS-Office-Anwendungen, vor allem Excel)
  • Gute Kenntnisse von fachlichen Nachweis- und Rechercheinstrumenten sowie Suchmaschinen und Repositorien
  • Erfahrungen im Datenbankmanagement (wünschenswert in Bezug auf Forschungsinformationssysteme) und Umgang mit Metadaten (z. B. Kerndatensatz Forschung)
  • Hohe Medienkompetenz, anwendungsbereite Englischkenntnisse, Serviceorientiertheit
  • Erfahrungen mit dem Literaturverwaltungsprogramm EndNote, Kenntnisse in SQL-Anwendungen erwünscht

 

Das IGB fördert die Chancengleichheit. Qualifizierte Frauen sind  daher ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen. Der FVB unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich erwünscht sind auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Haben wir Interesse geweckt? So bewerben Sie sich…

 

Gehen Sie auf unserer Homepage (http://www.igb-berlin.de/stellenangebote) auf Stellenangebote, und klicken Sie auf diese Ausschreibung. Über den Button „Online Bewerben“ übermitteln Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, d.h. Motivationsschreiben, Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse. Die Online-Bewerbung ist in der Regel in kürzester Zeit erledigt. Mit vollständig vorbereiteten Daten können Sie sich innerhalb von 10-15 Minuten in unserem Bewerbungsportal bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 17. August 2018.